©2019 by Simone Boley H E B A M M E   |   Impressum

SCHWANGERSCHAFT

Simone-Boley-38_2015-08-31.jpg

VORGESPRÄCH

Das persönliche Vorgespräch ist dazu gedacht, über Sie und Ihre Schwangerschaft zu sprechen. Es kann bei Ihnen zu Hause oder in meinen Räumlichkeiten geführt werden. Bei unserem ersten Treffen machen wir eine ausführliche Anamnese, besprechen ggfls. vorausgegangene Geburten, klären Fragen zu Spontangeburt oder Kaiserschnitt.


Dieses erste Kennenlernen ist eine sehr wichtige Voraussetzung für alle weiteren Kontakte, egal ob Sie einen Geburtsvorbereitungskurs besuchen, oder sich nur im Wochenbett von mir betreuen lassen möchten.


Vor allem bei möglichen kritischen Themen ist das persönliche Einzelgespräch hilfreich.


Das Gespräch dauert zwischen 30 und 90 Minuten und wird von den Kassen übernommen.


Termine nach telefonischer Vereinbarung mit mir:


Simone Boley

07121 750390

HILFE BEI BESCHWERDEN

Für die Hilfen bei Beschwerden stehen uns Hebammen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Den wichtigsten Platz nehmen sicher die persönlichen Gespräche ein. Manchmal geht es nur darum zu verstehen, warum manche Beschwerden auftreten, und sie mildern sich oft schon allein dadurch.


Es gibt einige natürliche Methoden, die Beschwerden zu lindern und zu bessern. Bei einem Besuch oder einem Telefonat mit Ihnen können wir gemeinsam herausarbeiten, was sich speziell für Ihre Beschwerde anbietet.

Simone-Boley-33_2015-08-31.jpg
Simone-Boley-31_2015-08-31.jpg

VORSORGE

Die Schwangerenvorsorge kann auch von mir als Hebamme durchgeführt werden. Entweder im Wechsel mit dem betreuenden Arzt /Ärztin, sporadisch oder ausschließlich bis auf die Ultraschalluntersuchungen. Falls bei den Untersuchungen Abweichungen auftreten, überweise ich selbstverständlich zum Arzt/Ärztin.


Die erste Vorsorge findet meist bei Feststellung der Schwangerschaft statt und wird bis Ihr Kind zur Welt kommt, in regelmäßigen Abständen durchgeführt. Alle 4 Wochen bis zur 30. Woche, danach alle 2 Wochen. Sollte der errechnete Termin überschritten werden, sind die Kontrollen 2-tägig. Die Untersuchungen der Vorsorge werden im Mutterpass eingetragen.


Sie können eigenständig entscheiden, bei wem welche Vorsorge stattfinden soll. Bei der Vorsorge erhebe ich bis auf die Ultraschalluntersuchungen alle Befunde, die notwendig sind.